Revox Schweiz: 60 Jahre und kein bisschen leise

Für Christoph Frey, Geschäftsführer der Revox Gruppe, sind diese Ansprüche ein täglicher Ansporn: «Seit 60 Jahren sind es innovative und qualitativ herausragende Produkte, die Revox so erfolgreich machen. Unser Ziel ist es, diese Erfolgsgeschichte über viele Jahrzehnte weiterzuschreiben.»


Multi-Room: Eine Anlage für viele Bedürfnisse
In den letzten zehn Jahren hat Revox das wohl ausgefeilteste Multi-Room-System weltweit entwickelt. «Multi-Room» bedeutet, dass bis zu 32 Räume gleichzeitig individuell beschallt werden können. Die Audio- und Videosysteme von Revox lassen sich perfekt in Haussteuerungssysteme integrieren. So erfolgt die Steuerung von Audio, Video, Licht, Verdunkelung, Tempera-turregulation oder Internetzugang wahlweise über ein innovatives Wanddis-play, eine Fernbedienung oder – ganz im Zeitgeist – über eine iPhone-Application. 


Unabhängigkeit: Schlüssel zum anhaltenden Erfolg
Ein wichtiger Erfolgspfeiler für die Entwicklung innovativer Produkte ist für Revox die Unabhängigkeit. Seit 1994 befindet sich Revox im Besitz von Schweizer Aktionären. Zuvor hatte Willi Studer im Alter von rund 80 Jahren sein Unternehmen aufgeteilt und verkauft. «Studer» – jene Sparte, die professionelle Geräte produzierte – ging an die amerikanische Harman Kardon Gruppe. Revox wurde erst an die Holding Motor Columbus und später weiter an die Gruppe von Schweizer Privatinvestoren verkauft. Im Gegensatz zum ehemaligen Partner «Studer» hat Revox nicht nur ihre Unabhängigkeit, sondern auch ihren Hauptsitz in Regensdorf bis heute behalten.


M100: Das massgeschneiderte Audiosystem
Im Frühjahr 2010 wird Revox das modulare Audiosystem «M100» lancieren. Jeder Kunde kann sich seine Anlage nach den eigenen Wünschen zusam-menstellen und Form, Farbe und die Technologie, die er zu Beginn bereits integriert haben möchte, selbst auswählen. Das Herzstück des Systems ist so konzipiert, dass neue Technologien in Zukunft ohne Weiteres integriert werden können. Bereits sind die Vorbestellungen für das innovative System angelaufen. Die grosse Nachfrage gibt Geschäftsführer Christoph Frey berechtigten Anlass zu Optimismus: «Wir sind uns sicher, dass unser einzigartiges modulares System eine hervorragende Basis ist, um das starke, weltweite Wachstum der letzten Jahre auch in den kommenden Jahren fortzu-setzen. Unsere Position als führender Anbieter im High-End-Bereich wollen wir mit der M100 weiter ausbauen.»  (revox/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.