RhB legt für 2007 ausgeglichenes Budget vor

Die Bündner Bahn veranschlagt einen Gesamtaufwand von 272,7 Mio CHF, was einer Steigerung um 12,4 Mio CHF entspricht, wie aus dem am Dienstag publizierten Voranschlag hervorgeht. Der Personalaufwand als grösster Posten liegt mit 134,5 Mio CHF auf dem Niveau des Budgets 2006. Möglich wurde dies vor allem durch einen um 21 Personen reduzierten Bestand.


Mehreinnahmen im Personenverkehr erwartet
Mit Mehreinnahmen rechnet die Bahn vor allem im Personenverkehr. Die Erträge werden um 7,4% höher veranschlagt – auf 78,4 Mio CHF. Im Güterverkehr sind 16,8 Mio CHF oder 1,5% mehr als im Voranschlag 2006 budgetiert. Beim Autoverlad wird mit einer Einnahmenzunahme um 3,9% auf total 12,1 Mio CHF gerechnet.

Hohe Investionen in Bahnanlagen
In der Investitionsrechnung werden Aufwendungen für Anlagen, Fahrzeuge und Einrichtungen in der Höhe von 197,6 Mio CHF veranschlagt. Das sind 68,2 Mio CHF mehr als im Budget 2006. Hauptsächlich im Bereich Bahnanlagen blieben die Investitionen mit knapp 102 Mio CHF hoch, schreibt die RhB. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.