Roche: 9 Mte-Umsatz klettert auf 30,3 Mrd CHF – Prognosen bestätigt

Im Bereich Pharma kletterte der Umsatz um 23% (+21% in LW) auf 23’912 (19’434) Mio CHF. Und in der Diagnostik-Sparte wurde das Verkaufsvolumen um 7% (+5% in LW) auf 6’415 (6’008) Mio CHF ausgeweitet, wie es am Dienstag in einer Mitteilung heisst.


Damit hat Roche die durchschnittlichen Markterwartungen knapp erfüllt. Analysten haben gemäss AWP-Konsens einen Gruppenumsatz von 30’109 Mio CHF, einen Pharmaumsatz von 23’674 Mio CHF und einen Diagnostikumsatz von 6’417 Mio CHF erwartet.  Für das dritte Quartal 2006 weist Roche auf Gruppenebene ein Verkaufsvolumen von 10’478 Mio CHF aus nach 8’820 Mio CHF im entsprechenden Vorjahresquartal. Davon entfielen 8’335 (6’782) Mio CHF auf den Bereich Pharma und 2’143 (2’038) Mio CHF auf das Diagnostik-Geschäft. Analysten haben im Durchschnitt (AWP-Konsens) einen Quartalsumsatz von 10’259 Mio CHF erwartet. Die Schätzungen für Pharma lagen bei 8’089 Mio CHF, jene für Diagnostik bei 2’144 Mio CHF.


Ausblick bestätigt
Der bisherige Ausblick für das Gesamtjahr wurde von Roche bestätigt. Demnach will die Gruppe 2006 sowohl auf Gruppenebene wie auch im Bereich Pharma ein zweistelliges Umsatzwachstum in lokalen Währungen erzielen. Für beide Divisionen Pharma und Diagnostics erwartet Roche eine Umsatzzunahme über dem Markt. Insgesamt sollen Umsatz und Reingewinn vorbehältlich ausserordentlicher Ereignisse deutlich über dem Vorjahresergebnis zu liegen kommen.


Kerngewinn
Der Kerngewinn pro Aktie soll – wie im Juli neu kommuniziert – schneller als der Umsatz wachsen. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.