Roche bestätigt Ausblick für Divisionen

Auch auf Gruppenebene soll das Wachstum 2009 im hohen einstelligen Prozentbereich liegen und die Diagnostics-Sparte «deutlich über dem Markt» zulegen. Die Tamiflu-Umsätze sieht Roche bei 400 Mio CHF für das Jahr 2010. Beim Kerngewinn je Aktie rechnet das Management zu konstanten Wechselkursen weiterhin mit einem zweistelligen Kerngewinnwachstum pro Titel für 2009 und 2010. Bis 2010 sollen 25% der Verschuldung abgebaut werden, bis 2015 erwartet der Konzern wiederum ein positives Nettobarvermögen.


Dividendenpolitik bestätigt
Auch die Dividendenpolitik wurde bestätigt. 2008 hatte der Konzern die Dividende auf 5,00 (4,60) CHF je Aktie/Genussschein angehoben – und eine kontinuierliche Erhöhung der Dividendenausschüttung in den nächsten zwei Jahren in Aussicht gestellt. Zuletzt hatte der Pharmakonzern die Guidance für das Geschäftsjahr 2009 nach der Vollübernahme der US-Tochtergesellschaft Genentech im Rahmen der Halbjahreszahlen-Publikation im Juli überarbeitet. Die Integration von Genentech sei auf Kurs und die bisher gesteckten Ziele erreicht, hiess es nun. (awp/mc/ps/26)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.