Roche: Erweiterte US-Zulassung für Herceptin

Dies teilte der Pharmakonzern in der Nacht zum Donnerstag mit. Im Januar hatte das Unternehmen bereits von der Europäischen Kommission die Zulassung für Herceptin in Kombination mit einer Chemotherapie für die Anwendung bei Patienten mit HER2-positiven, metastasierendem Magenkrebs erhalten. Die Zulassung für die neue Herceptin-Indikation stützt sich laut Mitteilung auf die Ergebnisse der internationalen «ToGA»-Studie. Die Studienergebnisse hätten gezeigt, dass die Behandlung mit Herceptin in Kombination mit einer Chemotherapie das Leben von Patienten mit dieser Krebsart verlängere gegenüber der Behandlung mit einer Chemotherapie alleine. (awp/mc/ss/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.