Roche-Genentech: Positive Wirkung von Mabthera

Die auf dem diesjährigen American College of Rheumatology Congress (ACR) vorgestellten Daten zeigten, dass Patienten, die wiederholt mit dem Medikament behandelt würden, sowohl physisch als auch mental kontinuierliche Verbesserungen der Lebensqualität erreichten, teilte die Roche-Tochter Genentech am Wochenende mit. Darüber hinaus habe ein grösserer Anteil der Patienten auch eine signifikante Verbesserung der Krankheitssymptome beim zweiten Durchgang – verglichen mit dem ersten Behandlungsblock – erreicht.


Eine der häufigsten Formen der Autoaggressionskrankheit
RA ist eine der häufigsten Formen der Autoaggressionskrankheit, an der weltweit über 21 Mio Menschen leiden, davon 3 Mio in Europa. Gegenwärtig seien die Resultate bei 40 von hundert Menschen mit RA, die mit biologischen Therapien wie TNF-Inhibitoren behandelt würden, unbefriedigend, so die Mitteilung. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.