Roche: Positive Ergebnisse zu Mabthera bei rheumatoider Arthritis

Untersucht wurde die Wirkung des Medikaments bei Patienten mit rheumatoider Arthritis, die ungenügend auf eine Therapie mit Anit-TNF-Medikamenten angesprochen hatten. Die Daten hätten gezeigt, dass MabThera mit nur zwei Infusionen die Symtome der Patienten für mindestens sechs Monate lindern könne, teilte der Pharmakonzern am Mittwoch mit. Weiter wurde festgestellt, dass bei der mit Mabthera behandelten Gruppe fast dreimal so viele Patienten Linderung erfuhren wie in der Placebo-Gruppe.


Behandlung von rheumatoider Arthritis
Mabthera ist laut Roche das erste und einzige Medikament zur Behandlung von rheumatoider Arthritis, welches spezifisch auf bestimmte Typen von Immunzellen (sog. B-Zellen) abzielt. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.