Roland Decorvet wird neuer Chef von Nestlé Schweiz

Decorvet löst Hervé Cathelin ab, der seinerseits vor 16 Monaten die Nachfolge von Nelly Wenger angetreten hatte. Cathelin sei es gelungen, dem Schokolade- und Süsswarengeschäft in der Schweiz neuen Schwung zu verleihen, schreibt Nestlé in einer Medienmitteilung. Unter Wenger hatte Nestlé Schweiz mit einer Desingerneuerung und einer umstrittenen neuen PET-Verpackung für Cailler-Schokolade einen Flop erlitten.


Solide Plattform für die weitere Geschäftsentwicklung
Cathelin machte die Neuerungen grösstenteils rückgängig. Zudem habe er eine solide Plattform für die weitere Geschäftsentwicklung geschaffen, heisst es. Cathelin übernimmt nun per 1. Februar die weltweite Verantwortung für die strategische Geschäftseinheit Speiseeis von Nestlé, wie es weiter hiess.


Aus Asien zurück in die Schweiz
Der neue Chef von Nestlé Schweiz, die neben Cailler namentlich die Marken Thomy, Leisi und Maggi produziert, war in den vergangenen 17 Jahren in Asien für Nestlé tätig. Der 42-jährige Decorvet leitete nach Stationen in Malaysia, Taiwan, Hongkong und China seit 2004 Nestlé Pakistan. Die Gesellschaft konnte in den letzten drei Jahren ihre Umsätze verdoppeln. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.