RUAG Electronics erhält Zuschlag zum Aufbau eines Funknetzes am Flughafen Genf

Der Auftragswert beläuft sich auf rund 2,3 Mio CHF, wie es am Dienstag in einer Mitteilung heisst.  Es handle sich um eines der grössten Funknetze auf der Basis der TETRA-Technologie in der Schweiz. RUAG realisiert das Projekt unter anderem zusammen mit dem Systempartner Rohde Schwarz, heisst es weiter. Über 1’000 Teilnehmer werden im neuen Netz arbeiten können, denn die Flughafenbetreiberin wird den Zugang zum TETRA-Funknetz auch anderen Firmen und Organisationen, die vor Ort tätig sind, zur Verfügung stellen.


Wesentliches Element der betrieblichen Sicherheit
Mit dem neuen Funknetz werde die Kommunikation auf dem Flughafen sichergestellt und damit für den Flughafenbetrieb und die Passagierabwicklung ein wesentliches Element der betrieblichen Sicherheit auf den neusten Stand gebracht, so RUAG. Das neue Funknetz soll im kommenden Frühjahr bereit sein. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.