Saab will bis Jahresmitte einen Investor gefunden haben

Über Preisvorstellungen machte er keine Angaben. Die Zeitung berichtete unter Berufung auf eine mit den Verhandlungen vertraute Person, dass GM bereit sei, die Marke zum Nulltarif abzugeben.


Zunächst zwei bis drei Kandidaten in der engeren Wahl
Bei den ausgewählten Interessenten handelt es sich dem Saab-Chef zufolge um Beteiligungsgesellschaften, Finanzinvestoren und «internationale Autobauer». Der Zeitplan sehe vor, zunächst zwei bis drei Kandidaten in die engere Auswahl zu nehmen. Ende Mai, Anfang Juni solle dann der Investor gefunden sein.


Saab benötigt 1 Mrd. Dollar
Zur Entwicklung neuer Modelle und für die weitere Produktion im Stammwerk Trollhättan benötigt Saab nach früheren Angaben des Insolvenzverwalters Luy Lofalk eine Milliarde Dollar. Davon sollen rund 600 Millionen Dollar als Kredit von der Europäischen Investitionsbank (EIB) kommen und 400 Millionen Dollar von GM gestellt werden. (awp/mc/pg/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.