Sanofi kauft von Taiho Krebswirkstoff

Wie Sanofi in Paris mitteilte, erhalten die Japaner für den Wirkstoff «S-1» bis zu 360 Millionen US-Dollar an Einmal- und Meilenstein-Zahlungen für die Rechte ausserhalb Japans und bestimmter asiastischer Länder. In Europa, den USA und anderen Ländern, befindet sich das Medikament gegenwärtig in Phase-3-Studien. In Japan wird es seit 1999 vermarktet und unter anderem bei Magen- und Darmkrebs verabreicht. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.