SAP im ersten Quartal mit Umsatz- und Gewinneinbruch

Analysten hatten im Schnitt mit 2,540 Milliarden Euro gerechnet. Beim wichtigen Indikator für die Geschäftsentwicklung, dem Umsatz mit Software und softwarebezogenen Dienstleistungen (SSPS) verbesserte sich SAP von 1,736 auf 1,741 Milliarden Euro (Prognose: 1,880). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sackte von 359 auf 332 Millionen Euro. Unterm Strich sank der Gewinn von 242 auf 204 Millionen Euro (Prognose: 280). Dennoch bekräftigte SAP die Jahresprognose einer EBIT-Marge vor Sonderposten zwischen 24,5 bis 25,5 Prozent in Aussicht. (awp/mc/ps/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.