SAP will in kommenden Jahren die Mitarbeiterzahl in Indien verdoppeln

Dies sagte der für das Indien-Geschäft verantwortliche SAP-Manager Alan Sedghi der Zeitung «The Economic Times» (Freitag).


Zweitwichtigster Forschungs- und Entwicklungsstandort
Der Subkontinent ist nach Deutschland der zweitwichtigste Forschungs- und Entwicklungsstandort für SAP. Zudem wolle der deutsche Konzern in Indien die Zahl der Mitarbeiter im Verkauf, zur Beratung und zur Kundenbetreuung von 300 auf 500 steigern. Einen genauen Zeitplan für diese Schritte nannte er nicht.


Vollzeitstellen um 2.600 Arbeitsplätze aufgestockt
Der deutsche Konzern stellt derzeit Mitarbeiter ein, um die ehrgeizigen Wachstumspläne des SAP-Chefs Henning Kagermann umzusetzen. In den ersten neun Monaten des Jahres stieg die Zahl der Vollzeitstellen weltweit um knapp 2.600 auf etwa 38.500. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.