SAS laut Studie unter den Top-drei-Softwarelösungen gegen Finanzkriminalität

Der weltgrösste Business-Intelligence- und Business-Analytics-Anbieter zeichnet sich laut Chartis durch seine Stärken im Kredit­risikomanagement sowie im Management der operationellen Risiken aus. Zudem wurden die Leistungen der SAS Lösungen bei Analytics, Datenmanagement und Konfigurierbarkeit sowie der Support als sehr gut eingestuft.


Bedeutender Wachstumsmarkt
Chartis erwartet, dass der weltweite Markt für Software zur Steuerung von Finanzkriminalitätsrisiken bis 2012 auf 3,75 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Dies entspricht einer jährlichen Steigerung von 13,1 Prozent. Die Studie hat sowohl das Angebot als auch die Nachfrage solcher Lösungen unter­sucht. Die Schwerpunkte des Reports lagen auf den Anforderungen bei der Bekämpfung von Betrug und Geldwäsche, auf den Prognosen zu Marktgrösse und Wettbewerbssituation sowie auf Best Practices.


Betrüger stoppen, bevor sie Schaden anrichten
Die Analysten von Chartis heben hervor, dass die SAS Lösung Analytics, komplexe Instrumente zur Bewertung von Risiken sowie ein ausgefeiltes Regelsystem in einer integrierten Enterprise Financial Crimes Platform zusammenführt. Sie loben zudem die SAS Komponenten für Datenanalyse, für das Einrichten und Verwalten von Alert-Funktionen sowie für das Workflow- und Case-Management. Chartis ist davon überzeugt, dass «die SAS Lösung sorgfältige, korrekte Scorings aller Transaktionen am Point of Sale ermöglicht. So werden Betrüger gestoppt, bevor sie Schaden anrichten.» Zudem erwartet Chartis, dass SAS mit seinem übergreifenden Ansatz auch komplexere, dynamische Betrugs­versuche entdeckt und verhindert.


Laut Chartis ist Top-Anbietern wie SAS gemeinsam, dass «sie die grundlegenden funktionalen Kompo­nenten wie Case Management, Risk Analytics oder Reporting identifiziert und eine Lösungs­strategie entwickelt haben, die auf diesen Komponenten basiert». Die Analysten halten fest, dass «Anbieter mit dem Fokus auf Business Intelligence, Analytics und Datenintegration in der Lage sind, ihre Fachlösungen nahtlos in die bestehende Softwarelandschaft eines Unternehmens einzubinden». (SAS/mc)






Über SAS
SAS ist mit 2,26 Milliarden US-Dollar Umsatz Marktführer bei Business-Analytics-Software und weltweit grösster unabhängiger Anbieter im Business-Intelligence-Markt. Die SAS Lösungen für eine integrierte Unternehmens­steuerung helfen Unternehmen an insgesamt mehr als 45 000 Standorten dabei, aus ihren vielfältigen Geschäfts­daten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit den Softwarelösungen von SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern die gesamte Organi­sation und erfüllen regulatorische Vorgaben. 96 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS. Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Switzerland beschäftigt derzeit mehr als 45 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Zürich und Genf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.