SBB: Geschäfte in den Grossbahnhöfen boomen

Die Gastro- und Handelsbetriebe in den sieben grössten Bahnhöfen setzten fast 1 Milliarde Franken um. Zürich mit dem ShopVille kam allein auf 400 Millionen, teilte die SBB mit.


Strategie wird weitergeführt
Die SBB will die Strategie mit den Grossbahnhöfen weiter führen. Zu den RailCity-Bahnhöfen sollen Zug und St. Gallen stossen. Sie gehörten bisher zur Kategorie «Mehr Bahnhof», genügen gemäss SBB aber bei Grösse und Angebot den RailCity-Kriterien. Ins «Mehr Bahnhof»-Portefeuille nimmt die SBB neu den Bahnhof von Visp/VS auf. Dieser spiele als Umsteigeknoten nach der Eröffnung der Lötschberg-Basislinie eine wichtigere Rolle. Das «Mehr Bahnhof»-Konzept soll bis 2010 an den 22 dafür geplanten Standorten umgesetzt sein. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.