Scania erwägt bei Übernahmepoker Sonderausschüttung – Engpässe

Wie die Konzernführung am Montag bei der Vorstellung der Zwischenbilanz nach dem dritten Quartal mitteilte, sei noch in diesem Jahr eine Sonderausschüttung von 35 Kronen je Aktie möglich.


Produktionsengpässe – Kapazität wird ausgebaut
Im laufenden Jahr hat der schwedische Lkw-Bauer mit Produktionsengpässen zu kämpfen. Die Kapazität sei voll ausgelastet, sagte Scania-Chef Leif Östling bei einer Telefonkonferenz. Dadurch komme es auch zu langen Auslieferungszeiten. Im ersten Quartal 2007 werde Scania die Kapazität daher um zehn Prozent ausbauen.


Quartalszahlen bestätigt
Das schwedische Unternehmen bestätigte zudem die vergangenen Woche bereits teilweise vorab veröffentlichten Zahlen für das dritte Quartal mit einem um 78,3 Prozent gestiegenen Vorsteuergewinn von 1,9 Milliarden Kronen (205 Millionen Euro). Der Umsatz stieg um 13 Prozent auf 16,5 Milliarden Kronen. Für den Gesamtjahresverlauf erwartet Scania mit 65 000 verkauften Lastwagen und Bussen sowie einem Ertrag von acht Milliarden Kronen ein Rekordergebnis. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.