Schweiz liegt gut in der «ICT-Bereitschafts»-Rangliste

Die USA haben in der «Networked Readiness Index»-Rangliste, die vom World Economic Forum jährlich im Rahmen des Global Information Technology Reports erstellt wird, nach Rang 5 im letzten Jahr wieder die Spitze übernommen.
 
Verschiedene Schlüsselfaktoren
Im Networked Readiness Index werden viele Faktoren berücksichtigt, die insgesamt einen Hinweis darauf geben sollen, wie gut ein Land dazu bereit ist, die Vorteile der modernen Informations- und Kommunikationstechnologie zu nutzen. Zu den Schlüsselfaktoren gehören zum Beispiel die Anzahl der Telefonlinien, die Anzahl der PCs und und die Anzahl der Internetuser im Verhältnis zur Bevölkerung.
 
Schweiz auf Platz 9
Singapur war letztes Jahr der Spitzenreiter in diesem Index, und muss jetzt wieder mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen. Dahinter folgen Dänemark, Island, Finnland, Kanada, Taiwan, Schweden und dann schon die Schweiz. Im Gegensatz zum Abschneiden bei Vergleichen im Bereich E-Government, wo die Schweiz regelmässig auf den hinteren Rängen zu finden ist, schneidet unser Land also in dieser Rangliste sehr gut ab.
 
Deutlich vor Deutschland und Frankreich
Die Schweiz ist damit das bestplatzierte europäische Land hinter den Skandinaviern. Und immerhin ? um dies einmal durch eine typisch helvetischen Brille zu betrachten ? liegt die Schweiz deutlich vor den beiden anderen deutschsprachigen Ländern Deutschland (Rang 17) und Österreich (18) sowie den weiteren Nachbarn Frankreich (22) und Italien (42). (inside-IT/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.