seco: BIP ist 2005 um 1,9 Prozent gewachsen

Gegenüber dem Vorjahresquartal stieg das reale BIP um 2,7%, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (seco) am Donnerstag mitteilte. Von AWP befragte Ökonomen haben im Vorfeld auf Jahresbasis Werte von +2,0% bis +2,8% erwartet. Auf Quartalsbasis reichten die Schätzungen von +0,0% bis +0,6%.


Aufwärtstendenz zunehmend gefestigt
Anhand der Ergebnisse der Quartalsschätzungen ergibt sich für das Gesamtjahr 2005 ein erstes vorläufiges BIP-Wachstum von 1,9% nach 2,1% im Jahr 2004. Damit erweise sich die konjunkturelle Aufwärtstendenz der Schweizer Wirtschaft als zunehmend gefestigt, kommentiert das seco. Der Aufschwung, der bereits 2004 eingesetzt habe und sich nun bestätigt habe, sei nun breiter abgestützt.


Revidierte Wachstumsraten
Für das dritte Quartal 2005 revidierte das seco die Wachstumsraten auf +0,9% gegenüber dem Vorquartal und auf +2,4% gegenüber dem Vorjahr. Im Dezember hatten die entsprechenden Angaben noch auf +1,0% resp. +2,3% gelautet. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.