SES: Gruppengewinn steigt auf 13,8 Millionen Franken

Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vom 13. Mai 2009 die Ausschüttung einer Dividende von 6 CHF pro Aktie vor. Im Vorjahr hatte das Gremium zusätzlich eine Nennwertreduktion von 10 CHF je Aktie beantragt. Der Energieabsatz stieg um 5,4% auf 743 GWh. Das Unternehmen verwies auf einen starken Rückgang des Verbrauchs im Vorjahr bedingt durch das milde Klima und die Schliessung eines grossen Unternehmens. Im Geschäftsjahr 2008 wurde eine Rückstellung aufgelöst, die für Risiken in der Vergangenheit gebildet worden war. Hinzu kam ein Gewinn aus der Veräusserung von Sachanlangen von 0,7 Mio CHF. (awp/mc/ps/33) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.