SEZ steigert im dritten Quartal Reingewinn und Umsatz deutlich

Der Umsatz kletterte auf 115,1 (VJ 74,8) Mio CHF und der Auftragseingang auf 104,4 (70,3) Mio CHF. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT erhöhte sich auf 15,9 (0,3) Mio CHF, entsprechend einer EBIT-Marge von 13,8%, und der Reingewinn auf 15,2 (0,6) Mio CHF, wie der Halbleiterzulieferer am Mittwoch mitteilt.

Analystenerwartungen klar übertroffen
Damit hat SEZ die Erwartungen der Analysten auf der ganzen Linie und deutlich übertroffen. Der AWP-Konsens für Umsatz und Auftragseingang lag bei je 100,2 Mio CHF, für den EBIT bei 9,8 Mio und für den Reingewinn bei 8,0 Mio CHF. Kumuliert erreichte der Umsatz von SEZ in den ersten neun Monaten 283,8 (231,2) Mio CHF, der Bestellungseingang 300,4 (202,9) Mio CHF, der EBIT 26,0 (6,6) Mio CHF (EBIT-Marge 9,2%, Vj 2,8%) und der Reingewinn 24,1 (6,9) Mio CHF.

Umsatzprognose auf 380 Millionen Frankenn erhöht
Im strategischen Wachstumsmarkt, dem Front-End-of-Line-Segment (FEOL) verliefen die Entwicklungen und Evaluationsprojekte planmässig, heisst es in der Mitteilung. SEZ erhöht die Prognose für den Umsatz im Gesamtjahr auf 380 Mio CHF von bisher 360 Mio CHF. Die Marktposition im nasschemischen Reinigungsmarkt dürfte weiter ausgebaut werden, schreibt SEZ. Aufgrund dieser Positionierung sowie der «ausgezeichneten» Visibilität bis weit in erste Semester 2007, wird auch für 2007 Potential für weiteres Wachstum ausgemacht. Dies unter der Annahme eines stabilen Marktes im Equipment-Segment.

(awp/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.