SF: Chefredaktor Haldimann soll Übergangsdirektor werden

Sie wird Anfang 2010 Generaldirektorin der European Broadcasting Union (EBU) in Genf. Fernsehdirektorin ist sie seit 1. Januar 2004.


Seit fünf Jahren Stellvertreter von Deltenre
Ueli Haldimann ist seit 6. Juni 2002 Chefredaktor von SF und leitet in dieser Funktion die Abteilung Information des Fernsehens. Mitte Januar 2004 ist er zum Stellvertreter von Deltenre gewählt worden.


SRG Deutschschweiz treibt Zusammenlegung voran
Haldimanns ad interim-Führung könnte möglicherweise nur ein Jahr dauern. Der Verwaltungsrat der SRG Deutschschweiz (SRG.D) beschloss am Mittwoch, die geplante Zusammenlegung von SF und Schweizer Radio DRS voranzutreiben. Im kommenden Oktober will der Verwaltungsrat SRG.D dem nationalen SRG-Verwaltungsrat ein Grobkonzept für die Struktur der neuen Unternehmenseinheit vorlegen. Das werde rund ein halbes Jahr früher als geplant sein, sagte Präsident Viktor Baumeler zu einer Mitteilung von SRG.D.


Stellenantritt bereits Mitte 2010 möglich
Sobald der Verwaltungsrat der SRG SSR idée suisse das Grobkonzept für die Struktur bewilligt habe, werde die künftige Radio- und Fernsehdirektion öffentlich ausgeschrieben, sagte Baumeler. Etwa gegen Mitte 2010 könnte der neue Direktor sein Amt antreten. Ab 2011 sollen Fernsehen und Radio ein gemeinsames Unternehmen bilden.


Der Regionalrat der SRG.D wird am 18. Juni über die Wahl von Ueli Haldimann befinden. Am gleichen Tag wird er auch für Schweizer Radio DRS einen Übergangsdirektor wählen. Nominiert wurde Ende Mai Iso Rechsteiner. Diese Wahl ist nötig, weil Amtsinhaber Walter Rüegg per Ende September in Pension geht. (awp/mc/pg/26)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.