SGS in fortgeschrittenen Gesprächen über Kauf von Bureau Veritas

Damit entstünde aus der Nummer Eins und Nummer Zwei der Welt ein neues Unternehmen mit über 60’000 Beschäftigten und einem Umsatz von rund 6 Mrd CHF. Gewisse Manager der beiden Gesellschaften würden sich bereits über die neue Verteilung von Führungsposten in einer fusionierten Gesellschaft unterhalten, heisst es in dem Zeitungsbericht.


Dementiert oder als Marktgerücht abgetan
Die im Bericht befragten Analysten meinen, SGS hätte die finanzielle Kapazität, um BV zu übernehmen – evt. mittels Kapitalerhöhung. Der geschätzte Kaufpreis bzw. der Wert einer möglichen Transaktion wird auf gegen 5 Mrd CHF beziffert.  Die beiden Unternehmen bzw. die Besitzer von Bureau Veritas, die französiche Investmentgesellschaft Wendel, haben gegenüber der Zeitung den Bericht allerdings dementiert oder als Marktgerücht abgetan. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.