SHL: Alle Anträge des Verwaltungsrats angenommen

Somit sei der Verkauf der Raytel Cardiac Services und anderer Geschäftstätigkeiten des Herzüberwachungsbereichs an Royal Philips Electronic abgesegnet worden, schreibt die israelische Medizinaltechnikerin am Mittwoch. Die Transaktion mit Philips soll per Ende November 2007 abgeschlossen werde.


Bedeutender Kapitalgewinn
Aus der Transaktion werde für SHL ein bedeutender Kapitalgewinn resultieren, heisst es weiter. Gleichzeitig erwarte SHL, in ihrer zukünftigen Geschäftstätigkeit einen Reingewinn zu erzielen und die Margen und Liquidität `signifikant` zu verbessern.


Was die Transaktion bringt
Die anfangs Oktober bekannt gegebenen Transaktion bringt SHL 110 Mio USD in Form einer Barabgeltung und durch Abgabe von Schulden. Zudem wird SHL bis zu 9 Jahre am Umsatz der derzeitigen Leistungen von Raytel beteiligt sein. Bei Erreichen von vereinbarten Meilensteinen in der Umsatzentwicklung werden zudem gewisse Mindestzahlungen fällig. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.