sia Abrasives: Knapper Umsatzanstieg – Unveränderte Perspektiven

Die entspricht einer unveränderten EBIT-Marge von 11,1%. Der Reingewinn zog um 8,6% auf 11,8 (10,9) Mio CHF an, wie der Schleifmittel und Schleifsysteme-Hersteller am Freitag mitteilt.


Erwartungen knapp verfehlt
Damit hat sia Abrasives die Erwartungen der Zürcher Kantonalbank knapp verfehlt. Die ZKB prognostizierte einen Umsatz von 151,0 Mio CHF, einen EBIT von 16,8 Mio CHF sowie einen Reingewinn von 12,2 Mio CHF.


Verkäufe in Europa deutlich gesteigert
In Europa habe die Gruppe die Verkäufe deutlich steigern können – mit ‹besonders erfreulichen› Märkten Deutschland, Grossbritannien und Schweiz. sia Abrasives schreibt das primär den Erfolgen mit Schlüsselkunden und in zweiter Linie dem guten konjunkturellen Umfeld zu. In den USA sowie in der Region Asien/Australien sei das Unternehmen verhalten ins erste Quartal gestartet, die Verkäufe stiegen jedoch Monat für Monat an und sollten bis Ende des Jahres den gesetzten Zielen entsprechen.


Ausblick aufs Gesamtjahr
Der Umsatzzuwachs nach dem ersten Halbjahr liege zwar noch unter den anvisierten 4% bis 6%, sia Abrasives sei jedoch überzeugt, dass dieses im Gesamtjahr erreicht wird und verweist auf den 4,4% höheren Auftragseingang. Die sia-Gruppe rechnet unverändert für das Gesamtjahr mit einer EBITDA-Marge von 15% bis 17% der Verkäufe respektive einer EBIT-Marge von 10% bis 12%. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.