Singapur warnt vor stärkerem Konjunktureinbruch in Asien

Singapur wäre zwar auch betroffen durch den Abzug von Investitionsgeldern, dürfte die Konjunkturdelle dank seiner offenen Wirtschaft und guter Fundamentaldaten jedoch relativ unbeschadet überstehen. Singapurs Bruttoinlandsprodukt schrumpfte im zweiten und dritten Quartal, was das Land technisch in eine Rezession brachte. Für das Gesamtjahr wird noch mit einem Wachstum von 2,5 Prozent gerechnet. (awp/mc/gh/18)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.