SIX Swiss Exchange erteilt Orascom Development Holding AG Verweis

Die im Hauptsegment der SIX Swiss Exchange kotierte Orascom Development Holding AG hat in ihrem Halbjahresabschluss 2008 ein um CHF 0.43 oder 18 % zu hohes Ergebnis pro Aktie ausgewiesen. Die von der SIX Swiss Exchange durchgeführten Abklärungen ergaben, dass bei der Berechnung entgegen den Bestimmungen von IAS 33 «Earnings per Share» auch die Anteile der Minderheiten am Konzernergebnis mitberücksichtigt wurden. Dadurch wurde der den Aktionären zustehende Ergebnisanteil pro Aktie fälschlicherweise um diesen Betrag zu hoch ausgewiesen, schreibt die SIX Swiss Exchange in einer Mitteilung.


Halbjahresabschluss berichtigt
Die Orascom Development Holding AG hat nach Kenntnisnahme des Fehlers umgehend reagiert und am 15. September 2008 eine berichtigte Version ihres Halbjahresabschlusses 2008 zusammen mit einer erläuternden Medienmitteilung veröffentlicht. Zudem wird die Gesellschaft den Fehler im Rahmen des Halbjahresabschlusses 2009 korrigieren und offenlegen. Unter Berücksichtigung aller Aspekte hat die SIX Swiss Exchange im Rahmen eines Sanktionsbescheids gegenüber der Orascom Development Holding AG im vorliegenden Fall einen Verweis ausgesprochen. (SIX/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.