Solarworld verbucht 2006 deutliches Gewinnplus

«Wir werden die vor wenigen Monaten angehobene Jahresprognose ziemlich genau erfüllen», sagte Vorstandschef Frank Asbeck am Donnerstag in Bonn der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Umsatz und Gewinn sind demnach gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 40 Prozent gewachsen.

Profitierten von steigender Nachfrage aus Ausland
Das im TecDAX notierte Unternehmen hatte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 355 Millionen Euro und einen Überschuss von 52 Millionen Euro erwirtschaftet. Solarworld profitiert wie seine Wettbewerber von der steigenden Nachfrage aus dem Ausland und Zuwächsen in Deutschland.

Boom soll in Folgejahren nicht abreissen
Für das kommende Jahr rechnet Asbeck für die Branche mit einem weltweiten Wachstum von 25 Prozent. Auch in den Folgejahren soll der Boom nicht abreissen. «Bis zum Jahr 2020 werden wir ein jährliches Wachstum von 20 Prozent sehen», sagte Asbeck, der Hauptaktionär der Solarworld AG ist. In Deutschland dämpft sich nach den massiven Zuwächsen in den vergangenen Jahren das Wachstum ab. «Für 2007 rechne ich mit einem Marktwachstum von zehn Prozent.» Die Preise für Solarmodule würden im kommenden Jahr in Deutschland um fünf bis sieben Prozent sinken. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.