Spar Schweiz steigert Umsatz auf 982 Mio. Franken

Spar hat sich damit über dem Markt entwickelt und konnte Marktanteilsgewinne verbuchen.


TopCC ebenfalls mit höherem Umsatz
 Einen Umsatzzuwachs verzeichnete Spar auch im Abholmarkt für Grossverbraucher, den TopCC Märkten. Der Umsatz stieg um 2,0% auf 291 Mio CHF. Dies sei umso erfreulicher, als gerade die Gastronomie-Kundschaft stark unter der Rezession leide.


Umsatzsprung bei Belieferung von Drittkunden und Dorfläden erwartet
Bei der Belieferung von Dritt-Kunden und Dorfläden verlief die Entwicklung stabil. Der Umsatz blieb bei 139 Mio CHF. Spar konnte allerdings für das neue Geschäftsjahr die Kundenbasis deutlich ausweiten. Dank dem neuen Liefervertrag mit über 100 «Treffpunkt» Detaillisten und der Ausweitung der maxi-Märktebelieferung von 152 auf 160 Geschäfte werde diese Business Unit im neuen Jahr einen markanten Umsatzanstieg verzeichnen.


2010 Eröffnung von sieben neuen Standorten
Im abgeschlossenen Geschäftsjahr hat das Detailhandelsunternehmen drei neue Filialen eröffnet und verfügt nun über 158 Filialen. Im 2010 plant Spar die Eröffnung von sieben neuen Standorten. Insgesamt arbeiten für die Gruppe auf Vollzeitkräfte umgerechnet 1’764 Mitarbeitende. (awp/mc/pg/17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.