Speedel schreibt im 2. Quartal Reinverlust von 10,4 Mio. Franken

Per Ende Juni 2008 verfügte Speedel über flüssige Mittel in der Höhe von 82,7 Mio CHF, per Ende Dezember 2007 waren es 107,9 Mio CHF. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung werden mit 11,2 (22,2) Mio CHF ausgewiesen. Die administrativen und allgemeinen Kosten erreichten 2,5 (2,3) Mio CHF. Das Unternehmen hält die bisherige Guidance für den Cashburn im Gesamtjahr 2008 in Höhe von 57 bis 60 Mio CHF aufrecht.


Novartis-Übernahmeangebot
Anfang Juli hat Novartis ein Übernahmeangebot für Speedel vorgelegt und bietet dabei 130 CHF in bar je Speedel-Aktie. Daraufhin hat der Verwaltungsrat des Biotechnologie-Unternehmens seinen Aktionären empfohlen, das Übernahmeangebot anzunehmen. Per 25. Juli hielt Novartis über 66,666% an Speedel. Das öffentliche Übernahmeangebot begann am 11. August. (awp/mc/pg/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.