Sprint Nextel streicht 4.000 Arbeitsplätze und schliesst Geschäfte

Mit der Sonderabschreibung sollten der gesunkene Wert der Investitionen und der gesunkene Aktienpreis reflektiert werden, teilte Sprint Nextel am Freitag in Reston mit. Durch die Stellenstreichungen sollen die Personalkosten ab Ende 2008 um 700 bis 800 Millionen US-Dollar pro Jahr sinken. Für Abfindungen will das Unternehmen noch im ersten Quartal einen nicht genannten Betrag zurückstellen.


125 eigene Verkaufsstellen schliessen
Zusammen mit dem Abbau der Arbeitsplätze, der in der ersten Jahreshälfte erfolgen soll, will der Konzern 125 eigene Verkaufsstellen schliessen. Dies entspricht acht Prozent der konzerneigenen 1400 Läden. Zudem sollen 4.000 Partnershops und Stände in Elektronikmärkten geschlossen werden. Zum Jahresende 2007 hatten 53,8 Millionen Kunden einen Vertrag bei Sprint Nextel. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.