SPS: Gewinn mit plus 24,9 Prozent – Aussichten freundlich

Ohne Neubewertung ergab sich ein Reingewinn von 67,7 (56,4) Mio CHF. Die Mieteinnahmen erhöhten sich um 1,2% auf 142,4 (140,7) Mio CHF, wie die Immobiliengesellschaft am Dienstag mitteilt. Die Ertragsausfallquote sank auf 6,4%, nach 6,5% Ende Juni.


Wert des Immobilienportfolios hat zugenommen
Der Wert des Immobilienportfolios hat gegenüber dem Vorjahr um 4,1% auf 3,44 (3,30) Mrd CHF zugenommen. Dabei hat sich der Immobilienbestand im dritten Quartal um die Veräusserung einer kleineren Liegenschaft mit einem Marktwert von 0,9 Mio CHF sowie um den Kauf des Limmatparks in Spreitenbach mit einem Marktwert von 107,4 Mio CHF verändert. Nach dem Bilanzstichtag wurden zwei weitere Objekte mit einem Marktwert von insgesamt 4,4 Mio CHF veräussert.


Grossprojekt Sihlcity verläuft nach Plan
Die Arbeiten am Grossprojekt Sihlcity, welches im März 2007 eröffnet werden soll, verliefen nach Plan, schreibt SPS. Bereits über 90% der Mieterträge seien gesichert.


Prognosen weiterhin freundlich
Die Aussichten für das Gesamtjahr bleiben weiterhin freundlich. Es wird unverändert eine Ertragsausfallquote von unter 7%, eine anhaltend hohe EBIT-Marge sowie ein Wachstum des Reingewinns im zweistelligen Bereich erwartet. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.