Stadler baut Tram für norwegische Stadt Bergen

Bergen, mit 250’000 Einwohnern die zweitgrösste Stadt Norwegens, entschied sich im März 2000 für den Bau einer neuen Strassenbahnlinie zwischen der Stadt und ihrem zehn Kilometer entfernt liegenden Flughafen Flesland.


Finanzierung mit Road-Pricing-Gebühren
Der finanzielle Anteil der Stadt an den Ausbau- und Betriebskosten soll aus den Road-Pricing-Gebühren finanziert werden, die Autofahrer zu berappen haben, die in die Innensadt von Bergen fahren. Die übrigen Kosten wird das Land Norwegen tragen, dessen Parlament im März 2006 dem Vorhaben zugestimmt hat.


Erste Trams ab 2009 im Einsatz
Im Mai 2007 vergab Bergen schliesslich den Auftrag für die Bahnen auf der neuen Linie an Stadler Pankow, wie der Internet-Homepage der Stadt Bergen zu entnehmen ist. Laut Stadler Pankow sind nun die entsprechenden Verträge unterzeichnet worden. Stadler Pankow wird die Strasseenbahnen für mindestens 8 Jahre warten. Die ersten Trams sollen 2009 fahren. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.