Stargate Dubai bringt Universum an den Persischen Golf

von Gérard Al-Fil
Mit Stargate Dubai erhält die Jugend in der arabischen Metropole einen weiteren Ort zum Austoben, von denen es bis anhin noch zu wenige gibt. Der bunte Komplex, der aus der Vogelperspektive angeordnet ist wie ein Sonnensystem en miniature, beherbergt Attraktionen wie Go-Kart-Tracks und Achterbahnen, und er ist durch eine zentrale Pyramide verbunden.

 

«In der Region Mittlerer Osten einmalig«
Von der Pyramide aus, die mit ihem Cafés und Fastfood-Restaurants für das leibliche Wohl sorgt, sind die Teilwelten Erde, Ufo, Mond, Saturn und Mars in weniger als drei Gehminuten erreichbar. «Stargate Dubai ist ein einzigartiger Hi-Tech-Park für die ganze Familie, der in seinen Ausmassen im Mittleren Osten seinesgleichen sucht», sagt Hussein Lootah, Chef der Stadtverwaltung Dubai Municipalty.


Eigentlich sollte das neue Schmuckstück schon 2006 eröffnet werden, doch fehlte es offiziell an Baumaterialien. So zog sich die Konstruktion über einige Jahre hin. Der Park befindet sich unmittelbar neben dem beliebten (und echten, weil begrünten) Zabeel Park am Anfang von Dubais Hauptverkehrsader Sheikh Zayed Road.


Bildung eher eine Sternschnuppe
Die angebundene Space Acedemy soll Besuchern die Rolle von Mutter Erde in der Welt der Planeten, Sternenhaufen und Kometen erklären. Dennoch stehen Unterhaltung und «Äktschn» im Vordergrund. Der 450 Meter lange Fun Track mit seinen zahlreichen Video-Spielen ist jetzt schon ein Besuchermagnet. Ob Zentren wie Stargate Dubai der Entwicklung und Intelligenz kleiner Gäste förderlich sind, darf deshalb bezweifelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.