StarragHeckert: 2007 wird ein neues Rekordjahr

Zudem werde der Hersteller hochpräziser Fräsmaschinen das mittelfristig angelegte EBIT-Margenziel von 7 bis 8% erreichen, wenn nicht sogar übertreffen, bekräftigte er frühere Aussagen des Unternehmens.


Wachstumsschub auch dank der Branchenmesse EMO
Einen Wachstumsschub habe StarragHeckert auch dank der Branchenmesse EMO erlebt: «Im Umfeld der Messe haben wir über einige bedeutende Aufträge aus dem osteuropäischen Nutzfahrzeugmarkt gesprochen», so Brinken. Weitere Bestellungen verzeichne das Unternehmen aus dem Bereich Windkraft. «Zum Teil schlagen sich die Aufträge bereits in den Zahlen zum dritten Quartal nieder», sagte Brinken.


Akquisitionen derzeit nicht geplant
Akquisitionen kommen für StarragHeckert derzeit indes nicht in Frage. «Der Branche geht es gut, die Preise für interessante Firmen sind zu hoch.» Derzeit sei kein konkretes Übernahmeprojekt in der Pipeline. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.