State Street Corporation: Ertrag 2007 um 32 Prozent gesteigert

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn je Aktie bei 0,91 USD, während sich der Nettoertrag auf 309 Millionen USD belief. Der Ertrag beträgt im vierten Quartal 2,479 Milliarden USD gegenüber 1,622 Milliarden USD im Vergleichsquartal 2006. Die Eigenkapitalrendite lag im vierten Quartal 2007 bei 7,7 Prozent gegenüber 16,9 Prozent im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Durchschnitt befanden sich im vierten Quartal 2007 392 Millionen Aktien im Umlauf.


Auf das Gesamtjahr 2007 bezogen betrug der Gewinn je Aktie 3,45 USD bei einem Nettoertrag in Höhe von 1,261 Milliarden USD, verglichen mit einem Gewinn je Aktie von 3,26 USD im Geschäftsjahr 2006 bei einem Ergebnis aus laufender Geschäftstätigkeit von 1,096 Milliarden USD. 2007 lag die Eigenkapitalrendite bei 13,4 Prozent. Im Vergleich dazu betrug die Eigenkapitalrendite aus laufender Geschäftstätigkeit im Vorjahr 16,2 Prozent. Im Durchschnitt befanden sich im Gesamtjahr 2007 365 Millionen Aktien im Umlauf. (mc/pg)





Über State Street Corporation
State Street Corporation (NYSE: STT) – Weltweit führender Spezialist bei Dienstleistungen für institutionelle Investoren. Mit 15’300 Milliarden USD unter Verwahrung und 2,0 Milliarden USD unter Verwaltung per Ende Dezember 2007 ist State Street in 26 Ländern und mehr als 100 Finanzmärkten auf der ganzen Welt tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.