State Street erweitert Ressourcen für Private-Equity-Dienstleistungen

Ergänzend zu den umfangreichen Private-Equity-Dienstleistungskapazitäten, die mit der Akquisition von Investors Financial Services Corporation erworben wurden, hat State Street nun Palmeri Fund Administrators (PFA) übernommen. Seit mehr als 16 Jahren bietet PFA hochqualitative, komplette Fondsverwaltungs- Dienstleistungen ausschliesslich für die Private-Equity-Branche an.


Frank Palmeri bleibt in leitender Stellung
Frank Palmeri, der frühere Chief Executive Officer von PFA, wird die Private-Equity-Dienstleistungsinitiative unter der Führung von Jack Klinck, Executive Vice President von State Street und Head of Global Investment Product Services, leiten. Palmeri bringt mehr als 25 Jahre Private-Equity-Erfahrung mit zu State Street. Das Unternehmen erbringt nun Dienstleistungen für etwa 80 Milliarden US-Dollar Private-Equity-Vermögenswerte von fast 100 Fondssponsoren, die weltweit mehr als 400 neu gegründete Fonds (Primary Funds) verwalten.


Umfassende Private Equity Dienstleistungen
Bei seiner Gründung im Jahr 1991 war PFA das erste Unternehmen, das umfassende ausgelagerte Fondsadministrations-Lösungen sowohl für die Manager als auch für institutionelle Sponsoren von Private-Equity- Fonds anbieten konnte. Durch die Akquisition der Investors Financial Services Corporation hat State Street zudem bereits ein spezialisiertes Private-Equity-Dienstleistungsgeschäft übernommen, das seit fast zehn Jahren konstant gewachsen ist. Durch die Kombination dieser beiden führenden Organisationen entsteht ein neuer Branchenstandard für Private-Equity-Dienstleistungen. State Street wird zudem weiterhin – wie schon seit mehr als zehn Jahren – über die Private Edge Group Performance- und Analysedienstleistungen für Private Equity anbieten. Private Edge liefert detaillierte Analysen von Private-Equity-Portfolien.

(State Street/mc/hfu)





State Street Corporation
ist der weltweit führende Spezialist bei Dienstleistungen für institutionelle Investoren (Investmentdienstleistungen, Investmentmanagement, Investment Research sowie Dienstleistungen für den Wertpapier- und Devisenhandel). Mit 13’000 Milliarden US$ unter Verwahrung und 1’900 Milliarden US$ unter Verwaltung per Ende Juni 2007 operiert die State Street Corporation in 26 Ländern mit einem globalen Netzwerk, das über 100 Märkte umspannt. In der Schweiz ist das Unternehmen seit 1998 vertreten mit zurzeit rund 100 Mitarbeitenden in Zürich. Weitere Informationen über State Street und den den Asset Management-Arm SSgA (State Street Global Advisors) sind im Internet unter www.statestreet.ch und www.ssga.ch verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.