Stellenabbau drückt Verizon Communications ins Minus

Im Sommer hatte der Konzern den Abbau von etwa 8.000 Arbeitsplätzen angekündigt, das kostete Verizon allein im Schlussquartal 3 Milliarden Dollar. Bereinigt um den Stellenabbau wies Verizon einen Gewinn je Aktie von 0,54 Dollar aus. Das traf genau die Erwartungen der Analysten.


Umsatz steigt dank Alltel-Übernahme deutlich
Dank der Übernahme von Alltel vor gut einem Jahr kletterte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 9,9 Prozent auf 27,1 Milliarden US-Dollar. Ohne den Kauf hätte der Umsatz stagniert. Auf dem US-Mobilfunkmarkt stieg Verizon nach der Alltel-Übernahme mit seinem Mobilfunk-Joint-Venture Verizon Wireless zur Nummer eins auf. Zum Ende des Jahres steigerte das Unternehmen die Zahl seiner Mobilfunkkunden gegenüber dem Vorjahr um rund ein Viertel auf 91,2 Millionen. (awp/mc/pg/24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.