Straumann steigert Umsatz nach 9 Monaten um 18 Prozent – neuer Leiter USA

Das entspricht einer Zunahme von 18% in CHF resp. von 16% in Lokalwährungen (LW), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das organische Wachstum betrug 15 Prozentpunkte, so dass lediglich ein Prozentpunkt akquisitionsbedingt war. Der Medizinaltechnikkonzern hat damit die Markterwartungen erfüllt. Analysten haben gemäss AWP-Konsens einen Neunmonatsumsatz von 437,4 Mio CHF erwartet.

Ausblick bestätigt
Für das dritte Quartal weist Straumann einen Umsatz von 131,9 (VJ 115,4) Mio CHF aus, während Analysten mit 132,4 Mio CHF gerechnet haben. Weiter hat Straumann den zum Halbjahr nach unten angepassten Ausblick bestätigt. Der Dentalimplantatehersteller rechnet mit einem Umsatzanstieg in lokalen Währungen von etwa 15%. Zudem wird im Gesamtjahr von einer Betriebsgewinnmarge in der Höhe von etwa 29% und einer Reingewinnmarge von etwa 23% ausgegangen. Weiter vorausschauend geht Straumann davon aus, dass der Gesamtmarkt in den kommenden Jahren um jährlich rund 15% wachsen wird.

Jim Frontero CEO und Präsident von Straumann USA
Straumann hat Jim Frontero zum CEO und Präsident von Straumann USA, LLC ernannt, wie es weiter heisst. Frontero stiess gegen Ende des dritten Quartals 2005 zur Gruppe, zuvor war er 15 Jahre bei Boston Scientific Corporation tätig. Mit der Ernennung eines neuen Leiters USA sowie den kürzlich erfolgten Neubesetzungen in Kanada sieht sich Straumann nun gut positioniert für ein beschleunigtes Wachstum in Nordamerika im kommenden Jahr.

Umsatzsteigerung in Europa um 17 Prozent
In Europa, der mit Abstand grössten Region von Straumann, steigerte die Gruppe den Umsatz in den ersten neun Monaten um 17% (+18% in CHF) auf 275 Mio CHF. In Nordamerika kletterte der Umsatz um 14% (+18% in CHF) auf 111 Mio CHF; zu dieser Entwicklung habe das Produkt SLActive beigetragen, so die Mitteilung. In der Region Asien/Pazifik setzte Straumann 43 Mio CHF ab, 17% (in CHF) mehr als im Vorjahr. Und in der übrigen Welt erhöhte sich der Absatz um 13% (in CHF) auf 9 Mio CHF.

(awp/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.