Sulzer/GV: Ulf Berg als VRP abgewählt

Weil an der Generalsversammlung 62,5% aller Aktienstimmen vertreten waren, hätte Berg praktisch von allen anderen Aktionären unterstützt werden müssen. Diverse, teils emotionale Aufrufe von Sulzer-Kleinaktionären brachten keinen Durchbruch.


Sauter, Meyer und Kuznetsow wiedergewählt
Dagegen wurden die bisherigen Verwaltungsräte Vladimir Kuznetsow, Urs Meyer und Daniel Sauter für eine neue Amtszeit von drei Jahren wiedergewählt. Vekselberg hatte sich im Vorfeld auch gegen Sauter gestellt, am Wochenende aber doch seine Unterstützung zugesagt. Ebenso wurden die übrigen Anträge des Verwaltungsrates mit überwältigenden Ja-Stimmen-Anteilen gutgeheissen, so die Jahresrechnung, die Dividende von 2,80 CHF je Aktie, die Entlastung des Verwaltungsrates sowie die Wiederwahl der Revisionsstelle.


Stehende Ovationen für Berg
Berg akzeptierte in seinem Schlussvotum die Niederlage sportlich, konnte dabei einige Tränen aber nicht zurückhalten. Er verwies darauf, dass jede Veränderung auch wieder Chancen bieten würde. Die anwesenden Aktionäre verabschiedeten Berg, dessen Leistungen von nahezu allen Rednern hoch gewürdigt wurden, mit stehender Ovation.


Luciano Respini neuer VR-Präsident
An seiner konstituierenden Sitzung im Anschluss an die Generalversammlung bestimmte der Verwaltungsrat der Sulzer AG Luciano Respini zu seinem neuen Präsidenten. Der Prüfungsausschuss setzt sich unverändert aus den VR-Mitgliedern Louis Hughes, Vladimir Kuznetsov, Luciano Respini und Daniel Sauter zusammen, wie Sulzer am Mittwoch mitteilt. Dem Nominations- und Entschädigungsausschuss gehören Hans Hubert Lienhard, Vladimir Kuznetsov, Thor Hakstad und Luciano Respini an. (awp/mc/pg/15)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.