SWISS LABEL: Ruedi Lustenberger neuer Präsident

Der kürzlich zum Präsidenten des Schweizerischen Gewerbeverbandes sgv gewählte Zürcher SVP-Nationalrat Bruno Zuppiger stelte sein Amt nach sieben erfolgreichen Jahren an der Spitze von SWISS LABEL, der Gesellschaft zur Promotion von Schweizer Produkten und Dienstleistungen mit dem Armbrustzeichen, zur Verfügung. In seiner Amtszeit konnte der Mitgliederbestand von etwas über 100 auf rund 400 mehr als verdreifacht werden.


Lustenberger einstimmig gewählt
Als Nachfolger von Zuppiger wurde der vom Vorstand einstimmig vorgeschlagene Luzerner CVP-Nationalrat Ruedi Lustenberger gewählt. Auch in der Geschäftsführung findet ein Wechsel statt: Dr. Rudolf Horber, sgv-Chefökonom, tritt mit heutigem Datum zurück. Als Nachfolgerin hatte der SWISS LABEL-Vorstand an seiner letzten Sitzung Agathe Tobola Dreyfuss gewählt, die als Politische Sekretärin beim sgv arbeitet.


«Swissness-Vorlage» im Fokus
Wichtigstes Geschäft im vergangenen Jahr war für SWISS LABEL wiederum die «Swissness-Vorlage.»; nach langen Vorarbeiten ist die Botschaft am 18. November 2009 erschienen. Es handelt sich nach Ansicht der Gesellschaft um einen untauglichen Versuch, die Marke Schweiz zu stärken. Das Gesetzgebungsprojekt muss vom Parlament in wesentlichen Punkten korrigiert und vereinfacht werden, am Zweckmässigsten von einer Subkommission der Rechtskommission des Nationalrates. Zusammen mit dem Schweizerischen Gewerbeverband sgv und anderen befreundeten Organisationen will sich SWISS LABEL für eine wirtschaftsfreundliche Vorlage einsetzen, die den Wirtschaftsstandort Schweiz stärkt und nicht schwächt, heisst es in einer Medienmitteilung.
 
Über 400 Mitglieder

SWISS LABEL, die Gesellschaft zur Promotion von Schweizer Produkten und Dienstleistungen mit dem Armbrustzeichen, hat weiterhin Hochkonjunktur: 2009 konnten insgesamt 52 Eintritte verzeichnet werden, im laufenden Jahr waren es bisher bereits wieder deren 30. Am heutigen Tag zählt SWISS LABEL somit mehr als 400 Mitglieder. (SWISS LABEL/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.