Swiss Life baut im nächsten Jahr Personal ab

Zum Umfang des Stellenabbaus wollte sich Pfister nicht äussern. Pfister hält es zudem für «durchaus möglich», dass er keinen Bonus erhält. Pfister begründet sie Massnahmen mit der zuletzt auf 135% gesunken Solvabilität des Lebensversicherers. «Unsere Komfortzone endet bei 150%. Unter 150% beginnen wir, Massnahmen zu treffen», begründete der CEO den Abbau von Arbeitsplätzen. Trotz der in der Vorwoche abgegebenen Gewinnwarnung sieht Pfister die Swiss Life operativ aber «gut unterwegs.»


Risikofähigkeit im Gesamtsystem abgenommen
Die Finanzkrise hat Pfister zufolge unmittelbaren Einfluss auf die Risikofähigkeit des Unternehmens: «Wir müssen mit der Bilanz sehr vorsichtig wirtschaften. Das schränkt die Risikofähigkeit auf der Anlageseite ein», sagte er, sieht sich aber daraus nicht im Nachteil gegenüber den aggressiv auftretenden Konkurrenten Axa Winterthur und Allianz Suisse. «Die Risikofähigkeit hat im Gesamtsystem abgenommen, das heisst auch bei unseren Konkurrenten», sagte Pfister.


Thema MLP «höchste Priorität»
Die drei grössten Ausfallrisiken, die die Swiss Life noch in der Bilanz hat ortet Pfister in Ausfallrisiken auf Unternehmensanleihen, ein Restrisiko auf Hedge-Fonds sowie im Zinsänderungsrisiko auf den Staatsanleihen. Das Thema MLP – Swiss Life ist zu knapp einem Viertel am deutschen Finanzdienstleistungsvertreiber beteiligt – geniesst höchste Priorität. «Wir werden diese Frage im Laufe des nächsten Jahres abschliessend klären», sagte der CEO.


Swiss Life eröffnet Verkaufsbüro in Dubai
Swiss Life baut das Geschäft mit Lebensversicherungs-Lösungen für vermögende Privatkunden weiter aus und eröffnet ein Verkaufsbüro in Dubai. Damit wolle Swiss Life in diesem globalen Markt von den Wachstumschancen im Mittleren Osten profitieren, wie der grösste Schweizer Lebensverwsicherer am Mittwoch mitteilte.  Nachdem im letzten Frühjahr mit der Eröffnung der Niederlassung in Singapur der asiatische Markt erschlossen werden konnte, baut Swiss Life das Geschäft mit Versicherungslösungen für vermögende Privatkunden – Private Placement Life Insurance – nun aus und eröffnet ein Verkaufsbüro in Dubai (im Dubai International Financial Centre (DIFC)).


Zugang zum Wachstumsmarkt Mittleren Osten
Dadurch sichert sie sich den Zugang zum Wachstumsmarkt im Mittleren Osten. Das Produktangebot umfasst massgeschneiderte Konzepte im Bereich Private Placement Life Insurance (PPLI) und verbindet Wealth Management mit erstklassigen Lebensversicherungen. Für den Vertrieb der Produkte arbeitet Swiss Life mit führenden Privatbanken und unabhängigen Versicherungsmaklern zusammen.


Eröffnung am 19. November
Das Verkaufsbüro in Dubai wird von Peter Traber aufgebaut und geleitet. Die Repräsentanz ist Teil des Dubai International Financial Centre (DIFC), ist von der Dubai Financial Services Authority (DFSA) autorisiert und wird von ihr beaufsichtigt. Die Eröffnung des Büros findet am 19. November statt. Als Ehrengäste werden der Schweizer Botschafter, H.E. Wolfgang Amadeus Bruelhart, und Abdulla Al Awar, Direktor des Dubai International Financial Centre (DIFC), erwartet. (awp/mc/ps/04)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.