Swiss Life krempelt die Konzernleitung komplett um


Bei der Rentenanstalt/ Swiss Life steht die neue Konzernleitung. Fünf neue Köpfe werden ab spätestens Mitte Januar 2003 zusammen mit zwei bisherigen die Geschicke des Versicherers leiten. CEO Rolf Dörig unterstreicht den Teamgedanken.


Die Rentenanstalt/ Swiss Life hat die neue Konzernleitung komplett. (keystone)
(afx) Die neue Konzernleitung des Versicherungskonzerns Swiss Life ist bekannt. Der Verwaltungsrat hat Reto Himmel (Chief Information and Technology Officer), Paul Müller (Chief Markets Officer) und Martin Senn (Chief Investment Officer) zu neuen Mitgliedern des operativen Führungsgremiums des Unternehmens gewählt.


Guggisberger tritt in den Ruhestand
Gleichzeitig wird Michael Koller zum Chief Risk Officer befördert, so die Medienmitteilung. Andreas Hildenbrand wird zudem neuer Leiter der Unternehmenskommunikation. Er löst Marie Therese Guggisberger ab, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlasse und in den Ruhestand trete, heisst es.


Neue Konzernleitung erst Mitte Januar vollzählig
Die neue siebenköpfige Konzernleitung der Swiss Life unter Führung von CEO Rolf Dörig übernimmt ihre Funktion am 1. Januar 2003 mit Ausnahme von Paul Müller und Reto Himmel, die ihre Aufgaben ab Mitte Januar 2003 antreten werden.Alle sind Teamplayer
«Wir sind alle Teamplayer» erklärte CEO Rolf Dörig zum neuen Team an der Spitze der Swiss Life Holding. Bewegen wolle die neue Konzernführung etwas und dank der vielfältigen professionellen Erfahrungen der neuen Konzernleitung, die Strategie des Unternehmens erfolgreich umsetzen. Es sei ein anspruchsvoller Prozess, der auch zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterentwickelt werden soll. «So werden wir wieder effizient und erfolgreich», sagte der Swiss-Re CEO Rolf Dörig. (scc/ms)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.