Swiss mit sinkendem Sitzladefaktor


Die Swiss International Air Lines hat im November 2003 total 720’123 Passagiere befördert nach 966’002 Personen im Oktober und 905’798 im Vorjahr. Der Sitzladefaktor sank somit im Monatsvergleich auf 71,8 von 78,0 Prozent.


Die Swiss hat nun auch noch mit sinkenden Passagierzahlen zu kämpfen.(pd)
Im November 2002 betrug der Sitzladefaktor 68,5 Prozent, wie einem Communiqué vom Montag zu entnehmen ist. Kumuliert flogen in den ersten elf Monaten des laufenden Jahres 9’918’018 Personen mit Swiss nach 10´677´154 im Vorjahr (-7,1 Prozent). Der Sitzladefaktor stieg kumuliert im Jahresvergleich auf 72,2 von 71,2 Prozent an. Innerhalb Europas waren 2003 bisher kumuliert 7’409’942 (8’612’598) Personen mit Swiss unterwegs, interkontinental wurden 2’508’139 (2’064’556) Fluggäste gezählt.

20 Prozent weniger Personen auf Europaflügen
Innerhalb Europas beförderte Swiss im November 2003 533’209 Personen nach 671’034 im Vorjahresmonat – ein Minus von 20,5 Prozent. Interkontinental flogen 186’914 Menschen nach 234’764 im Vorjahresmonat im Zeichen des Schweizerkreuzes. Auch die Zahl der im 11’927 von 19’243. (scc/afx/vom)

Auslastung im Monat November(per 31.11.) 20032002 Sitzkilometer  – angebotene (Mrd)2,3823,044- verkaufte (Mrd)1,7112,085Passagiere (Mio)0,7200,906Sitzladefaktor (%)71,868,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.