Swisscom: Kooperation mit IWB für Glasfaserbau in Basel

Bereits vor rund acht Monaten hatten sich die Swisscom und die IWB in einem Vorvertrag auf die Zusammenarbeit im Glasfaserausbau geeinigt. Das Ziel des Projektes ist es, dass bis Ende 2017 alle Basler Haushalte und Geschäftshäuser an das schnelle Glasfasernetz (Mehrfasermodell mit vier Fasern) angebunden sein werden. Von den Investitionen von rund 170 Mio CHF übernimmt die Swisscom 60% und die IWB die restlichen 40%. Das Projekt ermögliche echten Wettbewerb und entspreche den Empfehlungen der Eidgenössischen Kommunikationskommission (ComCom), heisst es in der Mitteilung weiter. Ausserdem könnten beim Bau des Netzes Synergien aus den bestehenden Telekom-Netzen beider Unternehmen sowie der Infrastruktur für Energie und Trinkwasser der IWB genutzt werden, womit die notwendigen Bauarbeiten «erheblich» reduziert würden. (awp/mc/ss/17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.