Swisscom lanciert iPhone noch in diesem Jahr

«Heute ist der Tag der Ankündigung des iPhones in der Schweiz mit Swisscom», sagte Hely: «Ich kann keine weiteren Informationen geben.» Apple wolle in diesem Jahr 10 Mio iPhones verkaufen. Wie viele Geräte den Weg in die Schweiz fänden, wollte Hely nicht sagen. Auch Swisscom-Sprecher Carsten Roetz gab sich zugeknöpft: «Wir haben mit Apple einen Vertrag unterzeichnet und uns darauf verständigt, dass wir in einem ersten Schritt nur mal sagen, das Gerät kommt in die Schweiz.»


Inoffizielle Kanäle
«Das war ja bis jetzt überhaupt nicht offiziell. Es wurde auch schon die Frage aufgeworfen, ob das iPhone überhaupt jemals in die Schweiz kommen würde», sagte Roetz. Jetzt bringe die Swisscom das Gerät. Ob der grösste Telekomkonzern des Landes einen Exklusivvertrag für die Schweiz abgeschlossen habe oder noch andere Mobilfunkanbieter zum Handkuss kämen, wollten die beiden Sprecher nicht sagen. Der grösste Hype der Geschichte um einzelnes Gerät hat natürlich auch die Schweiz nicht verschont. Besonders Ungeduldige haben sich bereits zehntausende iPhones auf inoffiziellen Kanälen besorgt. Heute liefen auf dem Swisscom-Netz schon 25’000 iPhones, sagte Roetz. Das seien Kunden, die sich die Geräte irgendwoher beschafft und zum Betrieb auf dem Swisscom-Netz entsperrt hätten.


«Auslöser für die Nutzung des mobilen Internets»
«Wir gehen aber davon aus, dass das Potential viel grösser ist», sagte Roetz. Denn die bisherigen iPhone-Besitzer seien so genannte frühe Nutzer, die sich sofort technische Neuigkeiten anschafften. Die grosse Masse warte darauf, dass jemand das iPhone offiziell in die Schweiz bringe. «Bei diesen Kunden sehen wir, dass sie substantiell mehr Daten übertragen als die Kunden anderer Handys», sagte der Swisscom-Sprecher. Diese seien extrem zufrieden mit dem Gerät und sehr loyal. Der Durchschnittsumsatz sei dadurch viel höher. «Das iPhone ist ein Auslöser für die Nutzung des mobilen Internets.» (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.