SwissICT People Award 2008 in der Kategorie Champion an ELCA-CEO Daniel Gorostidi

1994 übernahm er die Führung des Unternehmens. Im Jahr 2000 verwirklichte er das Management Buy-out, welches ein Jahr zuvor auf Wunsch der Aktionäre initiiert wurde und ein Jahr später wird er Mehrheitsaktionär der Firma sowie Präsident des Verwaltungsrats.


Rund 500 Miterbeiter und international erfolgreich
Unter seiner Führung entwickelte sich ELCA lokal und international konstant weiter. Mit nun rund  500 Mitarbeitenden gehört sie zu den grössten unabhängigen Schweizer IT Dienstleistern, welcher auch in internationalem Umfeld wettbewerbsfähig ist, wie ELCA  mit der Wahl zu einem strategischen Partner der SBB zu Beginn 2008 sowie mit diversen Erfolgen im Ausland bewiesen hat.

(ELCA/mc/hfu)




Kurzportrait Daniel Gorostidi
Der 1952 in Saint-Jean-de-Luz (Frankreich) geborene Daniel Gorostidi kam 1973 in die Schweiz, um sein Studium an der EPFL in Lausanne zu absolvieren. Der diplomierte Mathematik-Ingenieur entschloss sich, in unserem Land zu bleiben und begann seine Karriere bei ELCA (damals Electro-Calcul). Seitdem hat er sich in der Schweiz einbürgern lassen and pflegt ständig den Kontakt zu seiner Alma Mater, die sich an ihn als Experte wendet. Daniel Gorostidi ist verheiratet, mit drei Kindern und spricht fliessend Französisch, Englisch und Spanisch. Der Rugby-Enthusiast geniesst in seiner Freizeit auch gerne die freie Natur beim Fischen.


ELCA Firmenporträt
ELCA, ein unabhängiges Schweizer Unternehmen, ist führend auf den Gebieten Software Entwicklung, System Integration und Business Consulting. ELCA beschäftigt rund 500 hochqualifizierte Mitarbeitende. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Lausanne, darüber hinaus unterhält es Niederlassungen in Zürich, Genf, Bern, London, Paris, Madrid (Nearshore-Entwicklung) und Ho Chi Minh Stadt (Offshore-Entwicklung). Die Aktienmehrheit wird von den Managern und den Mitarbeitern der Gesellschaft gehalten.

SwissICT Awards 2008
Mit den SwissICT Awards 2008 werden schweizerische Personen und Unternehmen ausgezeichnet, die durch herausragende Leistungen und Erfolge im Informatiksektor aufgefallen sind. Neben der Kategorie «Champion» wurde auch ein Preis für die Kategorie «Newcomer» vergeben. Newcomer ist die Auszeichnung für jüngere Unternehmen und Personen der Schweiz mit einem klaren und eindeutigen Anspruch, in der Zukunft eine bedeutende Rolle zu übernehmen. Die Preise wurden gemeinsam durch InfoWeek und SwisslCT, dem führenden Verband der Schweizer Informations- und Kommunikationstechnologie, im Rahmen des Swiss ICT Forums in Luzern vergeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.