Swissmetal will Krise mit Kurzarbeit durchstehen

«Die Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr war enttäuschend. Und es ist kein Geheimnis, dass das 2. Halbjahr nicht viel besser wird», so Schmidt-Park weiter. «Wir sehen einen leichten Aufwärtstrend im 2. Halbjahr. Aber sicherlich nicht in dem Masse, dass ich damit zufrieden wäre. Der Bruttobearbeitungsumsatz nimmt vom Tiefpunkt im Sommer wieder leicht zu. Zusätzlich stehen wir unter Margendruck.»


Vertriebsanstrengungen sollen intensiviert werden
Im kommenden Jahr 2010 will Schmidt-Park so schnell wie möglich Erfolge in den produktiven Bereichen sehen. Zudem würden die Vertriebsanstrengungen intensiviert und die technische Kompetenz und Innovationskraft verstärkt. Swissmetal wolle im nächstes Jahr beim Umsatz zulegen und natürlich nicht an einen Verlust wie im Jahr 2009 denken müssen. Eine genauere Guidance wollte Schmidt-Park aber nicht ausgeben. (awp/mc/ps/09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.