Swissregiobank: Reingewinn und Bruttogewinn gesteigert

Der Bruttogewinn stieg um 9,8% auf 7,9 (7,2) Mio CHF und der Betriebserfolg verbesserte sich um 11,5% auf 16,5 (14,8) Mio CHF, wie aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht. Für das zweite Halbjahr ist die Swissregiobank zuversichtlich.


Erfolg im Zinsengeschäft erhöht
Im Zinsengeschäft erhöhte sich der Erfolg im ersten Halbjahr um 4,9% auf 10,1 Mio CHF. Als `erfreulich` bezeichnet die Swissregiobank die Entwicklung des Kommissions- und Dienstleistungsgeschäfts, wo der Erfolg um 6,8% auf 4,2 Mio CHF stieg. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft erhöhte sich gar um 28,7% auf 1,2 Mio CHF.


Kommunikationsmassnahmen erhöhten Aufwand
Aufwandseitig hätten Kommunikationsmassnahmen für die Positionierungskampagne und die Lancierung des all-in Kontos sowie Kosten aus der Überprüfung der bestehenden Kooperations- und Sourcingverbindungen zu einer Steigerung geführt. Der Geschäftsaufwand verzeichnete somit ein Plus von 13,2% auf 8,6 Mio CHF.


Bilanzsumme um 4,9 Prozent gestiegen
Die Bilanzsumme ist gegenüber Ende 2006 um 4,9% auf 1`359 Mio CHF angestiegen. Dabei legten die Hypothekarforderungen um 19 Mio CHF zu. Es habe eine markante Verlagerung von den Fest- und den variablen Hypotheken stattgefunden, schreibt die Bank. Das Verhältnis von Kundengeldern zu Kundenausleihungen befinde sich mit 81,3% nach wie vor im Zielbereich.


Marktgebiet soll erweitert werden
Die Swissregiobank will ihr Marktgebiet erweitern, `um potenziellen Kunden näher zu sein`. Vor diesem Hintergrund wird die Bank ab Ende 2007 in Rapperswil-Jona einen neuen Standort betreiben. Damit bekomme die `intensive` Marktbearbeitung der Region oberer Zürichsee einen noch höheren Stellenwert, so die Mitteilung.


Neues Bankgebäude in Bütschwil
Zudem soll im toggenburgischen Bütschwil das bestehende Bankgebäude durch einen dreigeschossigen Neubau ersetzt werden. Voraussichtlicher Baubeginn ist im Herbst des laufenden Jahres, so dass rund ein Jahr später die neue Bank eröffnet werden könne. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.