SWITCH Junior Web Award: Auf in die Jubiläumsrunde

Das Ziel besteht darin, die Internet- und Medienkompetenz der jungen Generation zu fördern. Von den über 1500 Schulklassen, die sich seither für den Wettbewerb eingeschrieben haben, reichte ein Drittel ein abgeschlossenes Webprojekt ein. Letztes Jahr verzeichnete der Wettbewerb mit 153 abgeschlossenen Projekten einen Rekord.


Schüler machen Webseiten
Die Schulklassen können kostenlos und ohne Programmierkenntnisse eine eigene Webseite gestalten und veröffentlichen. Mitmachen können alle Schulklassen aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein der Stufen Primarschule, Sekundarschule I und Sekundarschule II. Nach der Anmeldung unter www.JuniorWebAward.ch erhalten die Lehrer und Schüler Unterlagen, um sich mit der Web-Thematik vertraut zu machen. Die Klassen erstellen selbständig eine Webseite zum Thema ihrer Wahl. Abgabeschluss ist der 15. März 2011. Danach folgt ein öffentliches Voting sowie die Beurteilung der Webseiten durch eine professionelle Jury. Die Gewinnerklassen werden Ende Mai an einer Preisverleihung geehrt.


National verankert
Die teilnehmenden Klassen stammen aus allen Sprachregionen – von Lugano über Poschiavo bis St. Gallen und Lausanne. Die meisten Projekte kommen aus dem Kanton Bern (92 Projekte) gefolgt von Aargau (62 Projekte) und Basel Land (50 Projekte). „Wir hoffen, zum 5-jährigen Jubiläum auch Klassen aus den Kantonen Appenzell Innerrhoden, Glarus oder Uri für den Wettbewerb begeistern zu können.“, sagt Séverine Manini, Projektleiterin des SWITCH Junior Web Awards. Aus diesen Kantonen gingen bislang nur wenige oder gar keine Webseiten ein. (switch/mc/ps)


Über SWITCH
SWITCH hat als Non-Profit Organisation und Pionier das Internet in der Schweiz etabliert. Als Internet-Dienstleister der Schweizer Hochschulen und der breiten Öffentlichkeit entwickelt SWITCH innovative Lösungen und vereinfacht damit das digitale Leben in der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.