SWX 2005: Neue Handelsrekorde

Insgesamt wurden gemäss provisorischen Zahlen 1,449 Bio CHF umgesetzt, wie die SWX am Freitag bekannt gab. Das sind 18,4% mehr als im vergangenen Jahr. Die Zahl der Transaktionen kletterte von 14,7 Mio auf 17,8 Mio. Dabei sind die Abschlüsse des letzten Handelstages aber noch nicht vollständig enthalten.


Rekord gefallen
Dennoch ist der bisherige Rekord aus dem Jahre 2000 gefallen. Damals, als die Hightech-Fantasien die Kurse beflügelten, wurden an der SWX Wertpapiere im Umfang von 1,32 Bio CHF gehandelt.


Ausländische Aktien rasant gestiegen
Deutlich angezogen hat der Handel mit Aktien, der um 23,7% auf 1,2 Bio CHF zulegte. Während die Umsätze mit Schweizer Titeln um 20,9% auf 1,1 Bio CHF stiegen, konnten sich die ausländischen Aktien gar um über die Hälfte (+56,5%) auf 119,2 Mrd CHF steigern. Sehr gefragt waren auch die Derivate, deren Handel um 28,5% auf 32,3 Mrd CHF wuchs. Am meisten zugelegt haben die Anlagefonds, die ein Plus von 37,1% auf 3,9 Mrd CHF verbuchten.


Heimische Obligationen litten
Gelitten haben dagegen die heimischen Obligationen (-22,7% auf 79,7 Mrd CHF) und die internationalen Anleihen (-38,5% auf 16 Mrd CHF). Dafür konnten die ausländischen Franken-Obligationen den Handel um 19,3% auf 91,2 Mrd CHF Umsatz steigern. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.